Startseite | Wandelanleihenlexikon | Haftungsausschluss | Impressum | Links | Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Information zum Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten durch einen Besuch unserer Internetseite entstehen, wie wir diese verarbeiten oder nutzen, und welche Rechte aus dem Datenschutzrecht (EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) Sie als Nutzer der Internetseite gegenüber der Salm-Salm & Partner GmbH haben.

Grundsätzlich erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Personenbezogene Daten bei dem Besuch unserer Internetseite sind Daten, die erst durch den Aufruf unserer Internetseite entstehen und einen Bezug zu Ihrer Person haben.

Die Informationen gelten für die Internetseite https:/www.salm-salm.de

Bei den Begrifflichkeiten (z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“) verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 DSGVO.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Salm-Salm & Partner GmbH
Schlossstraße 3
55595 Wallhausen

Telefon: +49 6706 9444-0
info[at]salm-salm.de

Den Datenschutzbeauftragten der Salm-Salm & Partner GmbH erreichen Sie unter

Salm-Salm & Partner GmbH
Datenschutzbeauftragter
Schlossstraße 3
55595 Wallhausen

Telefon: +49 6706 9444-0
info[at]salm-salm.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies für eine funktionsfähige Internetseite sowie für unsere Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme sind die Fälle, in denen das vorherige Einholen einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften erlaubt ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen oder sperren personenbezogene Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Wir speichern Daten darüber hinaus, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften vorgesehen ist. Wir löschen oder sperren Daten auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine längere Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich ist.

III. Bereitstellung der Internetseite und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite unter https://www.salm-salm.de erfasst der Provider automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Das sind:
- der Browsertyp und die verwendete Version
- das Betriebssystem des Nutzers
- der Internet-Service-Provider des Nutzers
- die IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- die Internetseite, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Internetseiten, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen werden Diese Daten werden ebenfalls vom Provider in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Wir speichern diese Daten nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist technisch notwendig, um unsere Internetseite an den Rechner des Nutzers ausliefern zu können. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Wir speichern diese Daten in Logfiles, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherstellen zu können. Zudem dienen uns die Daten zur Verbesserung der Internetseite und zur Sicherstellung der Integrität und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir werten diese Daten nicht für Zwecke der Marktforschung oder der Werbung aus und geben sie nicht an Dritte für Zwecke der Marktforschung oder der Werbung weiter.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, zu dem sie erhoben worden sind, entfällt. Dies ist der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bei einer Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine längere Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer so gelöscht oder verfremdet, dass wir den aufrufenden Client nicht mehr zuordnen können.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Für den Betrieb der Internetseite sind das Erfassen der Daten, damit wir die Internetseite bereitstellen können, und die Speicherung der Daten in Logfiles zwingend erforderlich. Der Nutzer hat deswegen keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Internetseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Internetseite ermöglicht.

Für den Betrieb unserer Internetseite setzen wir lediglich Session Cookies ein. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit der sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Cookies werden eingesetzt, um die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können wir ohne den Einsatz von Cookies nicht anbieten. Dafür ist es teilweise erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Nutzerdaten, die durch technisch notwendige Cookies erhobenen werden, verwenden wir nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Internetseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Dies können Sie auch automatisieren. Wenn Sie als Nutzer Cookies für unsere Internetseite deaktivieren, können Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollständig nutzen.

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können. Nehmen sie diese Möglichkeit wahr, werden die Daten, die Sie in Eingabemaske eingeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:
- Vorname (keine Pflichtangabe)
- Nachname
- E-Mail-Adresse
- Nachricht
- Checkbox Einwilligung in Datenverarbeitung gemäß der Datenschutzerklärung.

Im Zeitpunkt des Absendens der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: die IP-Adresse des Nutzers Datum und Uhrzeit der Registrierung.Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ können Sie mit uns Kontakt über die dort angegebene E-Mail-Adresse aufnehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Ihre Daten, die in diesem Zusammenhang erhoben werden, geben wir nicht an Dritte weiter. Die Daten verwenden wir ausschließlich für die Verarbeitung der Kommunikation.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Integrität und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, zu dem sie erhoben worden sind, entfällt. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und für diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie als Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehme Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In diesem Fall können wir jedoch die Kommunikation nicht fortführen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VI. Rechte der betroffenen Person

Sobald wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Damit haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:
- Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
- Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
- Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
- Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
- Recht auf Widerruf der erteilten Einwilligung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO
- Recht auf Widerspruch der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gemäß Art. 21 DSGVO.

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Sie haben das Recht gemäß Art. 77 DSGVO, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Stand 25.05.2018